Tag 1 – 124 km – 933 hm

Der erste Tag ist geschafft! Mn war das ein Ritt! Ich dachte mir schon das es hart wird so untrainiert auf die lange Reise zu gehen, aber was ich gestern an Höhenmetern zurück gelegt habe war wahrlich kein Zucker schlecken.

Etwas verspätet gegen 10 Uhr ging es los. Die ersten 60 km waren recht einfach weggeradelt, doch dann kam der Schmerz. Die Anstiege hatten es in sich und ich wollte nun auch nicht aufgeben und schieben, also Arschbacken zusammen gekniffen und hoch da. Kurz vor Ende der Spielzeit, bei etwa 90 km kamen die ersten Krämpfe, da half nur noch Magnesium. Nach 110 km ging es mir wieder wunderbar. Bleibt zu hoffen, dass die Muskeln sich an die Anstrengung gewöhnen.

Das Nachtlager auf dem Campingplatz habe ich dennoch kurz nach 20 Uhr erreicht, genug Zeit um das Zelt auf zu bauen und noch ein paar Leckereien aus der Vorratspacktasche zu genießen.

Landschaftlich war die Strecke wirklich nur die ersten und letzten 30 Kilometer schön.

Heute geht es durch Köln, ich hoffe die Wege am Rhein sind frei und ich komme gut durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.